Lade Veranstaltungen

Schloss Pfaueninsel

Die Pfaueninsel ist ein Kleinod inmitten der Havel zwischen Berlin Wannsee und Sacrow. Mit den vielfältigen Schloss-, Park- und Nutzbauten, wie beispielsweise das einer Burgruine nachempfundene Schloss und die Meierei im gotischen Stil, gehört die landschaftsgärtnerisch gestaltete Insel zum UNESCO-Welterbe der Potsdam-Berliner Kulturlandschaft.

 

Das Pfaueninselschloss wurde 1794 bis 1795 unter König Friedrich Wilhelm II. erbaut und vermittelt mit einer weitestgehend im Original erhaltenen frühklassizistischen Ausstattung eindrücklich den Charakter dieser Zeit. In den kommenden Jahren erfolgt im Rahmen des vom Bund und den Ländern Berlin und Brandenburg aufgelegten Sonderinvestitionsprogramms (SIP 2) die Instandsetzung der Hülle des Gebäudes. Mit der Schließung des Schlosses im Sommer 2018 begannen umfangreiche Untersuchungen. Das mobile Kunstgut wurde ausgelagert, so dass nun die handwerklich und künstlerisch hochwertigen Raumschalen dominieren: Textile Wandbespannungen, Papiertapeten, Holztäfelungen und Malereien, die das Publikum erstmals ungehindert aus der Nähe betrachten kann.

 

Fach-Restauratorinnen und -Restauratoren sowie der zuständige Architekt der SPSG erzählen vor Ort über den Bestand, über die Werktechniken und die 200-jährige Erhaltungs- und Restaurierungsgeschichte.
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 pro Führung im Schlossinneren und auf 25 an der Außenfassade begrenzt.

 

Außerdem werden in der Meierei auf der Ostseite der Insel die eindrucksvollen Ergebnisse der Freilegung von Wandfassungen aus dem Jahr 1795 vorgestellt und die Besucher können an diesem Tag den Beelitzer Jagdschirm besichtigen.

 

Alle Führungen mit Ticketverkauf an der Kasse im Fährhaus

(6,00 € ermäßigt 5,00 €)

 

Führungen Schloss Pfaueninsel

10 Uhr: Ulrike Eichner, staatl. gepr. Restauratorin, SPSG, Abteilung Restaurierung, FB Möbel

Einst ein kühler Hauch

Der Saal im Schloss Pfaueninsel: Idee und Erhaltungsgeschichte der Täfelungen

 

11 Uhr: Sigrid Gerlitz, Dipl.-Rest. (FH), SPSG, Abteilung Restaurierung, FB Textil

„Die Zitzene Tapeten seind superbe und werden sich herrlich ausnehme“

Konservierung der textilen Wandbespannungen im Ankleide-und Schlafzimmer

 

11 Uhr: Max Daiber, Dipl.-Ing., SPSG, Abteilung Architektur

Die Instandsetzung und Restaurierung der Fassade

 

11:45 Uhr: Max Daiber, Dipl.-Ing., SPSG, Abteilung Architektur

Die Instandsetzung und Restaurierung der Fassade

 

12 Uhr: Olaf Schwieger, Dipl.-Restaurator für Wandmalerei

Konservieren oder Restaurieren – die aktuellen Maßnahmen am Schloss Pfaueninsel“

 

13 Uhr: Dr. Ute Joksch, Dipl.-Rest. (FH), SPSG, Abteilung Restaurierung, FB Wandbild und Architekturfassung

Vom märkischen Tahiti zum Pantheon

Die farbigen Fassungen auf Putz und Leinwand.

Werktechnik – Erhaltungszustand – Maßnahmen

 

14 Uhr: Dr. Ute Joksch, Dipl.-Rest. (FH), SPSG, Abteilung Restaurierung, FB Wandbild und Architekturfassung

Wie original ist das Original? Restaurierungsgeschichte(n)

Restaurierungs- und Bestandsgeschichte des Interieurs

 

15 Uhr: Wiebke Müller, Dr. Ute Joksch

Von Pigmenten und Farbstoffen am Beispiel des Interieurs

 

16 Uhr: Wiebke Müller, Dipl.-Rest. (FH), SPSG, Abteilung Restaurierung, FB Papier

Der letzte Schrei

Papiertapeten: Von günstiger Ersatzlösung zum modischen Statussymbol

 

Führungen Meierei Pfaueninsel

12, 13, 14 , 15 Uhr: Svenja Böhm, Dipl.-Restauratorin für Wandmalerei

„Da …Hochwohlgebohren ein Verehrer der alten Gothischen Bau=Art seind“
Die Ausmalung der Meierei durch Bartolomeo Verona.

Freilegung – Werktechnik – Präsentation

 

Beelitzer Jagdschirm Pfaueninsel

11 Uhr bis 17 Uhr: Besichtigung Beelitzer Jagdschirm – freier Zugang, Erläuterung vor Ort einsehbar

 

Details

Datum:
13. Oktober
Zeiten:
11:00 - 12:00
11:45 - 12:30
12:00 - 13:00
13:00 - 14:00
14:00 - 15:00
15:00 - 16:00
16:00 - 17:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Schloss Pfaueninsel
Pfaueninsel Wannsee
14109 Berlin
+ Google Karte

Veranstalter