Logo_ETdR20_Zeichenfla¦êche 1 Kopie 3

Am 11. Oktober 2020 ist der 3. Europäische Tag der Restaurierung!

 

Sehen, was man sonst nicht sieht. Darum geht es am Europäischen Tag der Restaurierung. Restaurator*innen aus ganz Europa öffnen am zweiten Sonntag im Oktober ihre Türen, um Interessierten ihre Arbeitswelt zu zeigen, die sonst im Verborgenen liegt.

2020 feiern wir den Europäischen Tag der Restaurierung sowohl vor Ort als auch digital.

Gerade in der aktuellen Situation geht die Gesundheit vor. Wo Besuche vor Ort aufgrund der notwendigen Mindestabstände nicht möglich sind, möchten wir trotz Coronakrise zeigen, worauf es bei der Restaurierung von Kulturgut ankommt. Wem es aus gesundheitlichen Gründen zu riskant ist, vor Ort dabei zu sein, möchten wir aus der Ferne online die Gelegenheit geben, Restaurierungsateliers und Baustellen zu erkunden und die Arbeit der Restaurator*innen kennenzulernen.

Freuen Sie sich schon jetzt über spannende Einblicke in die Welt der Restaurierung und entdecken Sie das digitale Angebot oder besuchen Sie Restauratorinnen vor Ort. Hier geht es zum Veranstaltungsprogramm.

Unser diesjähriges Fotomotiv stammt aus Erfurt und zeigt die Restaurierung und Neupräsentation des Marienmosaiks aus dem Dom.

Zur Einstimmung finden Sie hier Impressionen aus Deutschland aus dem Vorjahr.

Celebrations around Europe in 2020

European Day of Conservation-Restoration, 11th October

In ganz Europa laden die Restauratorenverbände zum Europäischen Tag der Restaurierung ein. Der Europäische Dachverband der Restauratorenverbände E.C.C.O., der den Aktionstag europaweit koordiniert, gibt einen Überblick über alle europäischen Partner. Mit dabei sind Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Malta, Norwegen, Österreichen, Portugal, Rumänien, Slovakei, Spanien, Schweden, Schweiz, Ungarn und Tschechien.
Diese Website ist erstellt vom Verband der Restauratoren. Sie gibt einen Überblick über die Veranstaltungen in Deutschland.