logo-weiss-transparent-2

Am 14. Oktober 2018 war der 1. Europäische Tag der Restaurierung!

Europaweit gaben Restauratoren Einblicke in ihre Arbeitsplätze, die sich in privaten Ateliers, den Hochschulen, Museen, Denkmalämtern und Schlösserverwaltungen befinden. Rund 300 Restauratoren luden alleine in Deutschland dazu ein, Fallbeispiele aktueller Konservierungs- und Restaurierungsprojekte in Deutschland kennenzulernen. Insgesamt 24.000 Besucher zählten die Veranstalter bei den Führungen, Vorträgen, offenen Ateliers und Labors. Das teilte der Verband der Restauratoren als bundesweiter Veranstalter mit. Der neue Aktionstag war für die Restauratoren ein großer Erfolg. Er sollkünftig jährlich stattfinden, das nächste Mal im Herbst 2019.

Auftakt in Kassel mit Persönlichkeiten aus Politik und Kultur

EuTagderRestaurierung_Auftakt_Redner

Die Hessische Ministerin für Justiz und langjährige Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva Kühne-Hörmann (4.v. li), stellte heraus, dass es bei aller Digitalisierung auch vordringliche Aufgabe bleibe die Originale zu erhalten.

E.C.C.O-Präsidentin Corr grüßt Besucher aus ganz Europa

EUDayCR- Statement ECCO

Videobotschaft aus dem Europaparlaments

Die Ausschussvorsitzende für Kultur und Bildung im Europäischen Parlament, Petra Kammerevert, hob in einem Grußwort die politischen Aspekte des Aktionstages lobend hervor.

Celebrations around Europe in 2018

European Day of Conservation-Restoration, 14th October

In ganz Europa laden die Restauratorenverbände zum Europäischen Tag der Restaurierung ein. Der Europäische Dachverband der Restauratorenverbände E.C.C.O., der den Aktionstag europaweit koordiniert, gibt einen Überblick über alle europäischen Partner. Mit dabei sind Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Malta, Norwegen, Österreichen, Portugal, Rumänien, Slovakei, Spanien, Schweden, Schweiz, Ungarn und Tschechien.